Werke

Frühlingskranz

von am April 19, 2019

Bei Wulle hab ich kleine Styroporkränze gefunden und spontan mitgenommen. Einen hab ich direkt zu einem kleinen Frühlingskranz verarbeitet.

Dafür hab ich ihn mit Papierstreifen umwickelt und mit ausgeschnittenen Papier Blüten und -blättern aus der Kollektion beklebt.

weiterlesen

Werke

Es östert sehr

von am April 18, 2019

Meine Schwester backt einen Osterkuchen, ich mach die Karten – gerechte Arbeitsteilung also (:

Momentan ist mir nach fizzeligem Ausschnneiden, dementsprechend sind auch die Karten geworden – lauter ausgeschnittene Teile aus der Kollektion auf ein paar Schichten Designpapier arrangiert!

weiterlesen

Werke

Ein Tagmini

von am April 9, 2019

Lustig, ich frag mich immer, wie ein Anhänger oder Preisschild, ‚tag‘, zu einer ganzen Gattung werden konnte – so wie ‚Karte‘ oder ‚Leporello‘. Aber wie dem auch sei, ich habe auch ein Tagalbum gebaut, ein kleines, also ein Tagmini!

Benutzt hab ich einseitiges Lama- und Kaktuspapier. Einseitig war deshalb praktisch , da so nichts kopfsteht. Das kann ich nämlich gar nicht leiden!

Buntes Tagalbum

Ich hab Rahmen für scheckkartengroße Fotos geschnitten und zusammen mit Bändern, massenweise Aufklebern und etwas Washi aufgeklebt.

Und das war’s eigentlich auch schon!

weiterlesen

Designteamwerke

Mixed Media Tags mit Mintay, Life Stories

von am April 7, 2019

Von meinem letzten Album hatte ich noch kleine Papierreste übrig. Weil das Papier so schön ist, waren die natürlich viel zu schade zum Wegwerfen und ich beschloss, sie auf Mixed Media Tags zu verarbeiten. Ich wollte eh schon lange mal so etwas ausprobieren.

So hab ich mir vier Tags aus Kraftcardstockresten ausgestanzt und noch einmal vier aus Verpackung. Die hab ich jeweils zur Stabilisierung unter die Krafttags geklebt. Auf diese Tags hab ich die Papierreste arrangiert. Nun hatte ich eigentlich eine Schicht farbloses Gesso auftragen wollen, um zu minimieren,dass der Untergrund durchfeuchtet,aber habe es im Eifer des Gefechts schlicht vergessen, deshalb haben sich die Tags etwas gebogen, aber schlimm ist es nicht.

Als nächstes hab ich dem Untergrund mit Texturpaste und Schablone etwas Struktur gegeben und als sie getrocknet war, verschiedene Dinge darauf arrangiert – Blumen, Schnörkel, Papierstanzteile. Für die Färbung hab ich Schimmersprüh- und Pulverfarbe genutzt.

Ergänzt hab ich das zum Schluss noch mit jeder Menge weißen und schwarzen Farbsprenkeln und Textaufklebern.

weiterlesen

Designteamwerke

Einfaches Album

von am März 4, 2019

(*Anzeige*) Dadurch dass ich Teilzeit in der Schweiz arbeite, bin ich oft sooo weit von meinem Klebevorrat entfernt. Viel zu lang viel zu weit! Dieses Mal hab ich mir das Papierset von UHK Gallery ‚Bananarama‘ und cremefarbenen Cardstock mitgenommen und hab mit Hilfe von Schere, Lineal und Bleistift ein einfaches Album gebaut. Zurück zu den Wurzeln!

Quasi aus der Not geboren hab ich mich selbst herausgefordert und nichts außer dem Papierset genutzt. Die Seiten sind aus gefaltetem Cardstock konstruiert und in das Cover eingeklebt, für das ich ich einfach zwei Schichten Cardstock übereinander geklebt hab. Das Designpapier hat superdicke Qualität, so hat es enorm zur Stabilität beigetragen. 

weiterlesen

Designteamwerke

Album aus Papiertüten mit Mintay Life Stories

von am Februar 24, 2019

(*Anzeige*) Es gibt Geräusche, die in mir etwas ganz Wohliges auslösen und dazu gehört das Geräusch von knisternden Papiertüten. Solche verlockenden Tüten habe ich geschenkt bekommen und daraus ein Album gemacht. Es ist etwa 8“x8“ groß, also etwa 20cm2. Das Format ergab sich von ganz von allein, weil die Tüten eine Größe von etwa 21cm2 hatten.

Um die Basisseiten zu bekommen, hab ich die Tüten an der offenen Seite mit etwas doppelseitigem Klebeband zugeklebt. Die nebenliegenden Seite hab ich soweit umgefaltet, dass sich nun in etwa ein Quadrat ergeben hat. Hätte ich vorher genau überlegt wie ich die Seiten verbinden möchte, hätte ich nun ersteinmal jeweils einen Falz an eine Seite geklebt. Mit nur einer diffusen Idee zur Bindung im Kopf hatte ich nun aber zuerst das Designpapier auf- und danach die Seiten aneinanander geklebt. Im Endeffekt bemerkt man es jedoch kaum, da ich aus Stabilitätsgründen eh die Verbindungen jeweils mit Baumwollspitze verstärkt habe und die braunen Ränder auf diese Weise überdeckt werden. Auf jeden Fall ist so ein herrlich unvollkommendes Buch entstanden.

Den Umschlag hab ich vorn erst mit dünnem halbdurchsichtigem Papier, ähnlich wie Reispapier beklebt, dann mit Schablone und Strukturpaste bearbeitet und schließlich mit farblosem Gesso bestrichen, um einen saugfähigeren Untergrund für die Schimmerfarben zu schaffen, mit denen das Cover besprüht ist; passend zum Papier in Blaugrün und Grüngold. Darauf sind auf einem Kuchendeckchen aus dem Papier ausgeschnittene Elemente arrangiert.

Die Seiten innen sind sehr einfach gehalten. Keine Taschen, Klappen oder Ähnliches. Die Fotomatten selbst sind aus kraftfarbenem Cardstock und damit sie sich vom Papier schön absetzen, liegt darunter noch eine Lage cremefarbener oder weißer Cardstock. An einigen Stellen habe ich das Designpapier mithilfe einer Schablone mit Mustern aus Strukturpaste ergänzt, und wie auf dem Umschlag mit jeweils passendem Schimmerspray teilweise eingefärbt. Ergänzend sind die Fotomatten noch mit ausgeschnittenen Elementen, Faden und etwas Baumwollspitzen dekoriert, allerdings nicht zuviel, damit das wundervolle Papier noch genügend zur Geltung kommt.

Es sind nur drei Doppelseiten plus Umschlag geworden, aber ich wollte erst einmal testen wie gut mir die Tüten als Basis gefallen. Da das Designpapier so schön dick ist,stabilisiert es die dünnen Tüten sehr gut und ich muss sagen, es ist genauso geworden wie ich es mir erhofft habe! Knisterig, alt wirkend und shabby. Herrlich!

weiterlesen

Designteamwerke

Tags mit Mintay Secret Place

von am Februar 3, 2019

(*Anzeige*) Die herrliche Kollektion Secret Place von Mintay! (: Ich weiß, das sag ich von allen Kollektionen, die mir in die Hände, bzw. in die Schere fallen, aber es ist auch einfach wahr! Nun hatte ich noch wenige Seiten davon übrig und habe diese zu großen tags verwandelt.

Wie immer muss auf meinem Werken viel los sein, also hab ich soviele Elemente wie möglich ausgeschnitten und dann auf den tags angeordnet. Diese sind übrigens aus Verpackung gestanzt und mit Designpapier bezogen.

Damit es nicht langweilig aussieht, sind die Elemente mittels Graupappereststückchen in verschiedenen Ebenen angeordnet. 

Meine spezielle Herausforderung für mich selber war hier, nur das Papier zu verwenden und nichts Zusätzliches. Es ist mir (fast) gelungen!

weiterlesen

Designteamwerke

Mixed Media card with Mintay

von am Januar 20, 2019

(*Anzeige*) Von meinem Mintaypapier Dear Diary hatte ich noch ein allerletztes Motiv übrig. Es hat mich an Ausgrabungen und Abenteuer, Reisen und Antike erinnert und so kam es zu dieser Karte.

Für den Hintergrund habe ich Papierreste, Strukturpaste und Schablonen verwendet. 

Aus Moduliermasse hab ich mithilfe einer Mulde antik aussehende Borten gemacht und als sie trocken waren zerbrochen und aufgeklebt.

Dann wurde alles mit verschiedenen Sprüh- und Pulverfarben, die zum Papiermotiv passen eingefärbt und als es trocken war hab ich noch die Papierteile und Papierblumen hinzugefügt. Diese hab ich absichtlich ‚sauber‘ gelassen, weil ich alt und neu darstellen wollte. Wie ein Rosenbusch, der eine Ruine zurankt.. Das hat mich richtig etwas Beherrschung gekostet, weil ich alt so mag 

Ganz zum Schluss, als ich (einigermaßen :D) sicher war, nichts mehr hinzufügen zu wollen, kamen dann noch die Wortaufkleber dazu.

weiterlesen

Designteamwerke

Nixen und Meer

von am September 10, 2018

*Anzeige* Bei so gemütlichen Wetter ist es das allerbeste, zuhause zu sitzen und die Erinnerungen an diesen prächtigen Sommer mit schönem Papier zu verarbeiten. Mit so süßem Sommer-Strand-Meer Papier von BoBunny! Es wollte ganz unbedingt ein kleines Tag-Album werden- und weil ich keine Sommerurlaubsfotos hatte, hab ich es einfach nur dekoriert 😀 -auch herrlich!

19DE01D0-7F1C-4C67-BC2F-91BDAA53D008

Die Tags sind aus Verpackung gestanzt und mit dem Designpapier bezogen, die Dekoelemente sind auch fast alle aus Papier gestanzt und teilweise ebenfallsmit Pappe verstärkt, für Akzente hab ich noch Glitterpapier und Vellum dazugenommen und natürlich farblich passende Bänder und Washiklebeband.

2EC138EB-1B43-41D1-BA56-2862E0CC43E0

Zwischen den Tags ist jeweils ein Schüttelelement untergebracht, ich liebe die so.. Für diese hab ich einfach Kreise ausgestanzt, damit sie an Luftblasen erinnern!

Zum Auffädeln wurde dann jedes Element gelocht und bekam noch ein Eyelet zur Verstärkung. Und ganz zum Schluss hab ich jeden Tag noch mit ‚Wassertropfen‘ aus den durchsichtigen Nuvo Jewel Drops verziert – die hab ich grad erst für mich entdeckt und bin entzückt!

847F682B-F52F-4AB4-A20C-52AE54E31537

Genaueres zu den verwendeten Materialien findet sich auf dem Blog von Papiria ‚Handmade by Papiria‘.

weiterlesen

Werke

Kaktus und Präriekarten

von am September 1, 2018

Neue Kaktusstanzformen wollen verwendet werden! Also hab ich auf kraftfarbenen Kartenrohlingen aus Designpapier und Stanzteilen Wildwestpräriekarten geklebt. Um auch das Mädchen in mir zu erfreuen, hab ich auch noch ein paar frische, rosafarbene auf weißen Rohlingen gemacht, in diesem Fall sind die Kakteen gestempelt und ausgemalt.

weiterlesen