Designteamwerke | Werke

Hübsch mit Herz

von am August 8, 2019

Vor einiger Zeit haben wir Designengel Überraschungskisten bekommen mit allerlei tollen Sachen zum Verbasteln. In meinem Paket war unter anderem ein großes Blechherz. Ich wusste sogleich, dass ich das mit der wunderschönen Kollektion Life Stories von Mintay bearbeiten wollte. Dazu gehört immer auch ein Bogen mit Kärtchen, die auf einer Seite leere Bilderrahmen zeigen. Diese hab ich mit je einem Stück Spitze verbunden, zieharmonikaartig gefaltet und mitten auf das Herz geklebt, nun können dort Fotos eingeklebt werden. Rundherum sind viele aus dem Papier ausgeschnittene Elemente angeordnet. So hat das Herz nicht nur ein neues Kleid, sondern auch gleich noch einen weiteren Nutzen bekommen.

weiterlesen

Designteamwerke | Werke

Dreidimensionaler Dekorahmen mit A.B Studio

von am August 4, 2019

Ich hatte Lust einen Dekorahmen zu gestalten und dafür die romantische Kollektion Dreamland von A.B Studio zu verwenden.

Weil ich (natürlich! ..wie es halt immer so ist) keinen passenden Rahmen hatte, hab ich einfach eine Verpackungsschachtel genommen und die Oberseite abgeschnitten. Diese konnte ich dann noch verwenden, um das große Herz freihand daraus auszuschneiden.

Nach dem Zurechtschneiden sind alle Flächen mit Papier und die Kanten der Schachtel mit Washiklebeband beklebt.

Dann hab ich alle Elemente mittels Graupapperesten als Abstandhalter geschichtet angeordnet.

Für noch mehr shabby Aussehen hab ich mit Braun- und Grüntönen Schatten gesetzt und lustige Spritzer verteilt und mit Ministeinchen ein klein wenig Textur erzeugt.

weiterlesen

Designteamwerke | Werke

Menü/Rezepthalter mit Mintay Berrylicious

von am Juli 28, 2019

Ich habe neulich ein MDF-Teil in Form eines aufstellbaren Küchenbrettes ergattern können.Herrlich, und deshalb hab ich mich sogleich dran gemacht, es zu hübschen (:

Dazu hab ich mich für die süße Mintay Berrylicious Kollektion entschieden. Diese kommt in schönem Rot, Weiß, Blau und süßen Beeren- und Teezeitmotiven.

Also hab ich zuerst Brett und Standfuß mit Papier verkleidet und zusammengesteckt.

Dann hab ich mir passende Motive aus dem Papier ausgeschnitten und diese so arrangiert, dass es einerseits dekorativ ist, andererseits aber nicht das Anklippen eines oder mehrerer Rezepte oder einer Menükarte verhindert.

Auf dem Standfuß noch einige leckere Himbeeren verteilt – fertig!

weiterlesen

Designteamwerke | Werke

Strandhaus Minialbum mit Alberto Juarez, Sailor

von am Juli 21, 2019

Das Papier von Alberto Juarez hat mich an ein leicht verwittertes Fischerdorf erinnert, komplett mit Hafenspelunke, Bootsschuppen und viel maritimen Charme. Diese Impression hab ich versucht in ein Album zu verwandeln, das die Form eines Schuppens bekommen hat, mit ‚Holzplanken‘ auf der Vorderseite.

Für die Planken hab ich Graupappereste verwendet- wie schön ist es doch, wenn sich das Aufheben lohnt! (: – und gebunden ist es mit Buchringen, das hat gut gepasst und hat den großen Vorteil, dass es flexibel ist – mehr Fotos, größere Buchringe!

Die Basis dieses Albums bildet Verpackung und weißer alter dünner Karton bei dem ich schlichterhand die Ränder mit Distress Oxide Stempelfarbe in Vintage Photo eingefärbt habe, damit es zum Papier passt und auch diesen alten, ein wenig schäbigen Charakter bekommt. Innen gibt es jeweils eine Fotomatten und eine Bildtafel zum Aufklappen, die jeweils mit einer kleinen Schnur geschlossen wird.

weiterlesen

Designteamwerke

Tag-Album aus Verpackung mit A.B Studio

von am Juli 7, 2019

(*Anzeige*) Viele kennen das – ein Produkt kommt mit wirklich schöner Verpackung, die eigentlich viel zu schade zum Wegwerfen ist und dann aber die große Frage- was nur damit anstellen? Für dieses Album habe ich lauter hübsche Blümchenverpackungen gesammelt, die die Seitengrundlage bilden, und auch die Basis war vorher eine Pappverpackung.

Die Unterlagenpappe ist komplett, die Seiten nur teilweise mit dem wunderschönen Papier von A.B Studio’Rustical Journey‘ beklebt.

Auf dem Papier kleben ausgeschnittene Elemente aus der Kollektion.

Und zwischen den Schichten stecken Spitzenreste

Auf die Papierschichten habe ich mit Schablonen Strukturpaste aufgetragen und mit Schimmerfarben eingefärbt.

Und zum Schluss noch mit Musterstempeln gestempelt.

weiterlesen

Designteamwerke | Werke

Für Nähzubehör und Fotos…

von am Juni 18, 2019

Neulich konnten wir Design-Engel uns Papiere aussuchen. Ich habe mich für eine recht alte Kollektion entschieden; Garment Distrikt von Marion Smith. Ganz wunderbar shabby, mit tollen Motiven und Farben. Es eignet sich aber natürlich auch jede andere Papierserie mit dem Thema Nähe und Mode! Zwei Graupappestanzteile bilden Deckel und Boden, dazwischenfindet man ganz verschiedene Teile in unterschiedlichen Formen…..es muss ja nicht jede Seite gleich sein ;o) Dekoriert ist das Album mit allerlei Bändern, Knöpfen und Anhängern.

weiterlesen

Designteamwerke

M. Jules Vernes Postkarte

von am April 14, 2019

‚In 80 Tagen um die Erde‘ und trotzdem war Zeit, von unterwegs eine Karte zu verschicken!

Eigentlich ist die Karte sehr einfach gehalten -auf zwei Lagen Papier ein klein wenig goldene Strukturpaste, darauf einige Papierelemente und darüber liegen teilweise mit Rostpaste bearbeitete Holzteile, ergänzt mit dünner Kette. Die Uhren haben auf ihrem Zifferblatt eine Schicht Nuvoglaze. Unten an der Karte noch ein Verschluss aus Band. Die Elemente sind geschichtet angeordnet und wirken so noch dreidimensionaler.

weiterlesen

Designteamwerke

M. Jules Vernes Reisememorabiliasammlung

von am April 7, 2019

(*Anzeige*) Auf Reisen kann man das ein oder andere seltsame Stück und hübsche Andenken sammeln. Um diese Stücke unterwegs zu schützen und sie hübsch anschauen zu können, hat M. Jules Vernes immer sein Reisesetzkästchen dabei. (Wie man eine Hülle für solch ein Kästchen bauen kann, findet sich hier.)

Innen können die wertvollen Stücke in kleinen Fächern verstaut werden, geschützt mit etwas Fasern.

Einige interessante Dinge haben sich hier angesammelt! Manche von tatsächlichem Wert, manche von ideellem..

weiterlesen

Designteamwerke

Notizbücher im Steampunkgewand

von am März 17, 2019

Neulich hab ich Set preiswerter Notizbücher ergattert, in diesem typischen Design, schwarz mit roten Ecken. Die konnten natürlich auf gar keinen Fall so bleiben, sondern haben ein Vintagegewand bekommen. 

Ich hab das Papier Codex Leonardo verwendet, was herrliche Motive und Farben hat, Antike gemischt mit Steampunk Elementen- was kann man mehr wollen?

Ich hab einfach passende Papierstücke zurecht geschnitten, aufgeklebt und die Ränder mit Rostpaste betupft. Die deckt gut und gibt ein tollen Effekt. 

Texturpaste in Kombination mit Schablonen gibt dem Papier noch etwas Struktur und darauf sind Papierelemente aus dem Creative Pad und Metallteile arrangiert. Zum Schluss hab ich nur noch etwas gefärbte Mullbinde und Goldwachs ergänzt.

weiterlesen

Designteamwerke

Gruß vom Piraten

von am März 10, 2019

Erinnert ihr euch noch an den Piraten?

Er fuhr auf die sieben Weltmeere hinaus und ward nicht mehr gehört und gesehen, oder so schien es. Ich war mir nie ganz sicher, was an der ganzen Geschichte wahr und was nur ein bunter Traum war. Neulich kam ich nach Hause und ein kleines Bündel lag auf der Stufe vor der Tür. Ich nahm es mit hinein und staunte nicht schlecht, als ich es öffnete und eine kleine Kiste und eine Karte darin erblickte. Die Karte nahm ich mir direkt vor und – ich schauderte! Sie war vom Piraten! Das hatte ich gleich am typischen Aussehen und dem kleinen Totenkopf erkannt.

Er schrieb, dass es ihm gut gehe und er zufrieden tagein, tagaus über die Meere segele. Neulich hatte er an mich denken müssen und wolle mir nun hiermit dieses kleine Geschenk übersenden.

So lieb von ihm und, dass er sich überhaupt an mich erinnert!

Das Kästchen sieht aus, als hätte es sehr lange im Meer gelegen. Es sieht überhaupt so aus, als hätte es die ewigen Weiten der See in sich aufgenommen! Wunderschön! Mit etwas Mühe und zittrigen Fingern öffne ich es vorsichtig. Ich hebe langsam den Deckel und zum Vorschein kommt eine Szene wie direkt vom Grunde des Meeres geholt. Alles schimmert in den Farben des Meeres.. Und in dem kleinen Fläschchen glänzt es verdächtig, ist das tatsächlich Gold?

Ich hab den Geruch der See in der Nase und für den Moment wünsche ich mir nichts mehr, als mit dem Piraten die sieben Weltmeere zu besegeln und die wilde Gischt im Gesicht zu haben. War da nicht einmal so ein Medaillon..?

weiterlesen