Designteamwerke

Tag Album aus Verpackung mit Mintay

von am November 14, 2019

Letzte Woche hab ich einen shabby Tag gezeigt, der weiter keine Verwendung hatte. Ich hab dann spontan beschlossen, daraus ein Tag Minialbum zu machen.

Die Grundlage bilden weitere Verpackungen der selben Art und und natürlich hab ich auch die selbe Kollektion benutzt, Mintay Old Manor. 

Auf der Verpackung sind zuunterst ein Stück grob gerissenes Papier und ein Stück alter Spitze geschichtet.

Als Fotomatten hab ich die wunderschönen Rahmen verwendet, die bei der Kollektion dabei sind.

Darum sind verschiedene ausgeschnittene Papierelemente angeordnet.

Ergänzt hab ich schließlich noch mit Washiklebeband und Ministeinchen.

weiterlesen

Designteamwerke

Shabby Tag mit Mintay

von am Oktober 27, 2019

Aus einer Laune heraus und weil ich das Statuenmotiv so schön finde, habe ich einen Art Karte/Tag mit der Mintay Old Manor Kollektion gestaltet.

Als Unterlage dient mir eine alte Blümchenverpackung, die passte farblich feinerweise gut zum Papier. Zuunterst befindet sich eine Lage Designpapier, darauf etwas alte Spitze. Der Fokus ist mein Lieblingsmotiv der Kollektion, eine Engelsstaue. Ich mag einfach besonders gern alte Dinge!

Damit das Motiv noch älter und schäbiger wirkt, habe ich es mit Krakelierlack bestrichen und dann wasserlösliche braune Stempelfarbe darauf verrieben und hinterher wieder abgewischt. So setzt sich die Farbe schön in die Ritzen, die der Lack gebildet hat.

Rund um die Figur sind ausgeschnittene Blüten verteilt und außerdem noch kleine Blüten aus grauer Moduliermasse und ein Metallhenkel! Ergänzt hab ich dann noch mit kleinen Steinchen und etwas Sprühfarbe.

weiterlesen

Designteamwerke

Eine shabby Laterne mit Mintay

von am Oktober 20, 2019

Die Mintay Kollektion Old Manor ist mal wieder genau mein Ding (: Und sie hat mich dazu inspiriert, damit eine Laterne zu gestalten. 

Die Laterne ist aus Cardstock und teilweise mit Designpapier beklebt.

Dann habe ich an einigen Stellen mit Schablonen etwas Texturpaste aufgetragen

und die Laterne teilweise mit Sprühfarben eingefärbt.

Darauf kamen dann die ausgeschnittenen Papierelemente

gemischt mit ein paar Papierblüten.

Zum Schluss hab ich die Flügel aus Moduliermasse angeklebt und ebenfalls mit Sprühfarben gefärbt.

weiterlesen

Designteamwerke | Werke

Krone mit ein klein wenig Ciao Bella

von am August 18, 2019

So viele unsere Vorfahren haben großes geleistet, aber einer tat sich immer wieder ganz besonders hervor – der große Leonardo Da Vinci. Genie, Erfinder, Künstler und Philosoph.

Er ist auch das Thema der Papierkollektion Codex Leonardo von Ciao Bella und weil er so eine herausragende Persönlichkeit war, kam mir die Idee, die rostige Krone, die ich vor kurzem erworben hatte als eine Leonardo-Da-Vinci-Verehrungskrone zu gestalten. XD

Sein Konterfei ist aus der Papierkollektion ausgestanzt und er hat eine Krone aufgesetzt bekommen. Die Krone sitzt ein wenig schief, aber ich denke, er hätte es witzig gefunden, er hatte sicher Humor!

Und weil so viele der modernen mechanischen Erfindungen von ihm stammen, und Zahnräder so gut dazu passen, waren die weiteren Gestaltungselemente schnell klar. Steampunk und Leonardo, herrliche Kombination!

Also hab ich lauter Zahnräder aus Papier und verschiedene Elemente Modeliermasse hergestellt, aufgeklebt und mit Farben und Wachsen eingefärbt.

Dazu noch kupferfarbene Kette, etwas mehr Rostpaste und mehr brauchte es gar nicht, finde ich..

weiterlesen

Ciao Bella - Codex Leonardo | Designteamwerke | Werke

Von Erdnüssen zu Steampunk

von am April 23, 2019

(*Anzeige*) Was haben Erdnüsse mit Recycling zu tun? Sie kommen oft in Dosen, die viel zu schade zum Wegwerfen sind. Diese hier ist zu einem steampunkigen Aufbewahrungsbehälter geworden und erinnert nur noch wenig an ihre Herkunft. Perfekt für die Aufbewahrung von beispielsweise Zeichenmaterialien!

Das ist so einfach, dass man es kaum glaubt. Hab nur ein Papier drum herum geklebt, Zahnräder ausgestanzt und aufgeklebt und alles mit Rostpaste, kupferfarbenem Embossingpulver und etwas grünlichblauer Acrylfarbe bemalt. 

Das Papier ist (: selbstverständlich die Codex Leonardo Kollektion von Ciao Bella, keines würde besser passen!

weiterlesen

Werke

Frohe Ostern in männerig!

von am April 22, 2019

Karten für die Herren der Schöpfung sind doch immer beschwerlich, zu Ostern allerdings.. Beinahe unmöglich! Draußen alles pastell und bunt und drinnen auf der Karte soll es braun, blau und schlicht bleiben? ..ich hab mein Möglichstes getan 

Distress Ink im Hintergrund, Distress Sprays auf den Stanzteilen. Und so gut wie keine Dekoration. Hoffe, das wäre so dann schlicht genug (:

weiterlesen

Werke

Käferkarte

von am April 16, 2019

Ich hatte etwas Restepapier und wollte unbedingt mal die neuen Stamperiastempel testen. Z.B. Den Käfer.. faszinierend und ein bisschen eklig zugleich. Das besondere an diesen Stempeln ist, dass sie sogenannte Mixed Mediastempel sind, sie haben keine Haftoberfläche sondern werden mit der Hand aufs Papier gedrückt. Dadurch bekommt einen unregelmäßigen Stempelabdruck, bzw. einfach nur die Stelle, die man tatsächlich auch verwenden will. Ich hab ihn allerdings wie einen normalen Stempel verwendet, das ging auch durchaus gut.

Ansonsten hab ich noch jede Menge Embossingpulver, goldene Texturpaste mit Schablone, etwas Wasserfarbe für den Käfer und Rostpaste verwendet. Und dann alle Teile mittels Pappstückchenunterlage dreidimensional arrangiert.

weiterlesen

Designteamwerke

M. Jules Vernes Postkarte

von am April 14, 2019

‚In 80 Tagen um die Erde‘ und trotzdem war Zeit, von unterwegs eine Karte zu verschicken!

Eigentlich ist die Karte sehr einfach gehalten -auf zwei Lagen Papier ein klein wenig goldene Strukturpaste, darauf einige Papierelemente und darüber liegen teilweise mit Rostpaste bearbeitete Holzteile, ergänzt mit dünner Kette. Die Uhren haben auf ihrem Zifferblatt eine Schicht Nuvoglaze. Unten an der Karte noch ein Verschluss aus Band. Die Elemente sind geschichtet angeordnet und wirken so noch dreidimensionaler.

weiterlesen

Designteamwerke

M. Jules Vernes Reisememorabiliasammlung

von am April 7, 2019

(*Anzeige*) Auf Reisen kann man das ein oder andere seltsame Stück und hübsche Andenken sammeln. Um diese Stücke unterwegs zu schützen und sie hübsch anschauen zu können, hat M. Jules Vernes immer sein Reisesetzkästchen dabei. (Wie man eine Hülle für solch ein Kästchen bauen kann, findet sich hier.)

Innen können die wertvollen Stücke in kleinen Fächern verstaut werden, geschützt mit etwas Fasern.

Einige interessante Dinge haben sich hier angesammelt! Manche von tatsächlichem Wert, manche von ideellem..

weiterlesen

Designteamwerke

Die Reisemappe des Jules Verne mit Ciao Bella Voyages Extraordinaires

von am März 24, 2019

(*Anzeige*) Jules Verne hat wunderbare Abenteuer geschrieben und Ciao Bella hat ein herrliches Papierset dazu. Jules Verne ist selbst viel gereist und hat das Abenteuer geliebt – schon als kleiner Junge hat er auf einem Schiff angeheuert und wurde grad noch rechtzeitig gefunden bevor es ablegte! In meiner Fantasie hat er sich auf seinen Reisen natürlich eine Mappe mitgenommen, um seine Erfahrungen aufzeichnen zu können und diese Mappe will ich euch zeigen!

Sie ist alt und wunderbar abgenutzt und hat genügend Platz für alles. Es gibt Fächer, Notizpapier, Einstecktaschen, ein Notizheft für die Jackentasche und sogar ein kleines Klemmbrett.

Die Mappe selbst besteht aus mit Designpapier bezogener Pappe und wird mit einer Kette verschlossen. öffnet man diese, kann man die Mappe aufklappen und auf der linken Seite findet sich eine Einstecktasche, die zur Aufbewahrung ausgeschnittener Zeitungsartikel und sonstiger einzelner Dokumente bestimmt ist. Darüber baumelt das Klemmbrett, sicher am Deckel angemacht, damit es unterwegs nicht verlustig geht. Alles ist mit einer Kette gesichert, um den Inhalt am Herausfallen zu hindern, auf Reisen geht es ja doch oftmals recht holperig zu.

Auf der rechten Seite ist obenauf die Halterung für das Taschennotizbuch. Ebenfalls mehrfach gesichert, das wichtige Stück darf unter keinen Umständen verloren gehen! Darunter finden sich nun die Aufzeichnungen. Diese sind in Abschnitte zum jeweiligen Abenteuer eingeteilt und bestehen jeweils aus Deckblatt, Einstecktaschen für  Memorabilia, Platz für kostbare Fotografien und natürlich Notizpapier. Hinten am Deckel findet sich noch eine weitere Tasche für weitere Einzelstücke.

Die gesamte Mappe ist so groß, das DinA5 darin bequem aufbewahrt werden kann.

weiterlesen